DPS Software
Technischer Support: 0800 – 30 00 40Kontakt
3 Bausteine für eine optimale Prozesskette

Beim durchgängigen Einsatz aller Smap3D Plant Design Bausteine sorgen die automatischen Programmverbindungen für eine reibungslose und verlustfreie Übertragung (KEIN Export-/Import)
der verfügbaren Informationen und Daten, von einem Prozessschritt zum nächsten.

Smap3D P&ID
für 2D Fließbilder

Die 2D-Fließbilder - das erste Glied der Prozesskette - gehören zu den wichtigsten Dokumenten bei der Anlagenplanung. Alle relevanten Zeichnungen, Daten, Auswertungen und Prüfungen können in einer einzigen Software erzeugt werden. Smap3D P&ID automatisiert und vereinfacht wiederkehrende Aufgaben. Unsere integrierte Funktion P&ID To-Do-Liste stellt zusätzlich eine Verbindung zwischen Fließbilder und dem 3D-Modell dar.

Smap3D Piping für automatisierte 3D-Rohrleitungsplanung

Das zweite Glied der Prozesskette bildet die 3D-Rohrleitungsplanung, die mit dem Add-In Smap3D Piping hochautomatisiert wird. Basis der Automatisierung sind Rohrklassen (Spezifikationen), die es ermöglichen, aus dem 3D-CAD-System eine sehr leistungsfähige 3D-Anlagenbaulösung zu schaffen. In den Rohrklassen wird die Zugehörigkeit von Komponenten definiert und die zahlreichen Automatismen der Software gesteuert.

Smap3D Isometric
für Isometriezeichnungen

Als drittes Glied steht die Isometriezeichnung. Die Software exportiert alle Informationen zu den 3D-Rohrleitungen und erstellt die Isometriezeichnung vollatuomatisch. Das Erstellen der Rohrleitungsabbildungen erfolgt vollautomatisch über voreinstellbare Parameter, die individuell konfiguriert werden. Verschiedenste Stücklisten können automatisch ausgegeben werden. Basissoftware ist ISOGEN vom Marktführer Alias.

Mit Rohrklassen komfortabel und prozesssicher planen!

Die Verwendung von Rohrklassen bei der Planung und Konstruktion von Anlagen- und Rohrleitungen ist der wesentliche Aspekt von Smap3D Plant Design. In den Rohrklassen wird einmalig unternehmens- oder projektspezifisch die Zugehörigkeit von Komponenten (Fittings, Armaturen usw.) zu Rohrleitungsmerkmalen (Durchmesser, Medium usw.) definiert. Diese zentrale Definition verhindert Fehler durch den Anwender und spart viel Zeit bei jeder Verwendung. Damit wird eine hohe Prozesssicherheit erreicht.

Weitere Informationen zu Smap3D anfordern:

 

Referenzenkunden aus dem Anlagenbau